Melges 24 Weltmeisterschaft

Segelteam Skolaut beendet Melges24-WM am beachtlichen 55. Platz

Nach einer intensiven Segelwoche vor Torbole am Gardasee konnten wir in der Goldflotte der besten 63 Teams den 55. Platz erreichen.

Zwar hatten wir unser ehrgeiziges Ziel des ersten Drittels (Platz 40 unter den 125 gestarteten Teams aus 22 Nationen) verfehlt - waren aber trotzdem mit dem Erreichten sehr zufrieden. Zu wenig waren wir heuer zum Segeln im Melges24-Zirkus in Italien gekommen. Dies zeigt sich in einer Klasse in der alle Teams einen hohen Aufwand betreiben und viele, viele Profis mitsegeln in zahlreichen Fehlern, sowohl taktisch, als auch bei den Manövern.

Das Positive überwiegt für uns trotzdem. Eine super Woche mit 11 höchst anspruchsvollen Wettfahrten bei schwierigen Windbedingungen liegt hinter uns. Gardasee ist nicht gleich Gardasee - klassicher Nordwind und Ora können sich im Sommer nicht problemlos aufbauen, daher löchrig, drehend - anspruchsvoll für Taktiker wie Trimmer.

Weltmeister wurde in einer spannenden letzten Wettfahrt das italienische Team um Carlo Fracassoli, das mit einem Sieg alles klar machte und nun regierender Welt- und Europameister ist.

Christoph Skolaut

Resultate, Fotos und Videos findet Ihr unter: