07.05.2017 - Ansegeln bei herrlichem Wetter

Ansegeln 2017

Das heurige Ansegeln fand letzten Samstag, 6. 5. unter der Wettfahrtleitung von Mike Burgstaller bei Traumwetter und gutem Wind statt. Wir hatten das Glück, den schönsten Tag in einer sehr wechselhaften Wetterperiode zu erwischen. Das kam natürlich der Beteiligung von insgesamt 17 Startern aus UYC Mondsee und Segelclub Schwarzindien zugute. Start Höhe Mühlspitz, Luvtonne Höhe Guglhupf. Die erste Wettfahrt war von Ostwind der Stärke 3-4 begünstigt. Leider gab es auf der Kreuz eine Kollision zwischen dem 22er Schärenkreuzer von Pete Pasquay und dem Finn-Dinghy von Thomas Thaller, bei dem letzteres so stark beschädigt wurde, dass es aus der Regatta ausscheiden musste. Eine aufziehende Wolkenschicht sorgte dafür, dass sich der Ostwind zurückzog und im Verlauf der zweiten Wettfahrt erheblich abflaute. Dennoch konnte sie abgekürzt in den Kasten gebracht werden.