01.06.2016 - Klassenmeisterschaft der M-Jollen Starnberger See

kurzer Regattabericht: IKM der 15qm Rennklasse(M)

Als vom 27.-29. 5. 2016 im Deutschen Touring Yacht Club auf dem Starnberger See sechs 15er Rennjollen zur IKM 2016 meldeten, war bereits klar, daß etwa 70% der noch existierenden M-Jollen, welche sich dzt. in segelbarem Zustand befinden, an den Start gehen werden.
Für alle Beteiligten ein höchst erfreulicher Auftritt. Dieser Bewerb wurde den M-Jollen Seglern im Zuge der dort stattfindenden Müncher Woche vom austragenden Club ermöglicht.
Am ersten Regatta Tag konnte Wildfang III - M 9 (Gebr. Vlasaty) die erste Wettfahrt mit großem Vorsprung bei leichtem Wind für sich entscheiden.
Am Folgetag gelang es Wildafang III abermals nach geglücktem Steuerbordstart, sich deutlich an die Spitze des Feldes in der 2.Wettfahrt zu setzen. Mangels an Wind musste allerdings diese Wettfahrt abgebrochen werden.
Am letzten Regattatag wurde, bei wieder sehr schwachem Wind, zur 3. Wettfahrt geblasen. Diesmal erwies sich für Wildfang III die gewählte rechte Seite als ungünstig. Es folgte bald das Signal zur Bahnverkürzung, wobei das Ziel auch gleich an der Luvtonne der Startkreuz erfolgte. Mit einem 4.Platz in dieser letzten Wettfahrt erzielte Wildfang III in der Gesamtwertung somit Platz 2. hinter der Hamburger Mannschaft von Aeumorphia - M 226 (Dirk Frischmuth/Paul Greiner).

Bereits am 26.5. konnte Wildfang III im BYC beim Blauen Band teilnehmen und das Revier kennenlernen. Mit überwiegend schwachem Wind gelang Platz 3 von 38 in der Gruppenwertung und insgesamt Platz 23 von 84 gestarteten Booten.
Als bemerkenswertes Detail am Rande wurde für die M-Jollen das königliche Bootshaus ("Bucentaurhalle") zu Verfügung gestellt, in welchem die Jollen bequem und mit gesetzten Segeln ihre Liegeplätze beziehen konnten.