1. Zusammenleben im Verein

Das Zusammenleben in unserer Gemeinschaft verpflichtet uns zu sportlicher Fairness, gegenseitiger Hilfsbereitschaft

und kameradschaftlichem und rücksichtsvollem Umgang.

a) Sicherheit
    Kinder sind grundsätzlich von deren  Eltern oder von ihnen autorisierten Personen (z.B.: Trainer) zu beaufsichtigen.
    Alle Boote müssen ausreichend haftpflichtversichert sein. Die Benützung der Anlagen erfolgt auf eigene Gefahr,
    der UYC Mo übernimmt keinerlei Haftung für Schäden.
    Bei einer Bergung oder Hilfeleistung auf dem Wasser oder einem Brand in der Clubanlage ist nach den im Aushang
    befindlichen "Richtlinien für das Verhalten im Brandfall" vorzugehen. Anordnungen des Vorstandes ist dabei
    Folge zu leisten. Von Mitgliedern und Gästen wird die eigenverantwortliche Einhaltung aller behördlichen
    Vorschriften (Sturmwarnung, Antifouling, Verbrennungskraftmaschinen, Abfallentsorgung usw.) erwartet. 
    Tier- und Umweltschutz ist besonders zu berücksichtigen. 

b) Kleiderordnung
    Das Betreten des Clubrestaurants soll nicht in Badekleidung sondern mit bedecktem Oberkörper erfolgen.
    Im Clubgelände selbst besteht kein besonderer Dresscode. Bei offiziellen Anlässen (z.B. Generalversammlung)
    soll Blazer oder entsprechende Kleidung getragen werden.

c) Clubrestaurant
    Das Clubrestaurant ist während der Saison von Ostern bis Ende Oktober geöffnet. Öffnungszeiten können
    unserer Homepage entnommen werden.
    Üblicher Weise werden Konsumationen im Clubrestaurant entweder im Wege eines Vorabakontos oder unverzüglich
    beglichen. Offene Rechnungen sind nicht statthaft und sind auf schnellstem Wege zu begleichen.  
    

d) Tiere im Club
Hunde sind ausnahmslos an der kurzen Leine zu führen.
In das Clubhaus (Messe und Sanitäranlagen) dürfen Tiere keinesfalls mitgenommen werden. An die Vermeidung von Belästigungen ist ein besonders strenger Maßstab anzulegen. Dem Vorstand steht es offen, bei Unzukömmlichkeiten einem Mitglied das Mitbringen eines Haustieres zu untersagen.